Must eat and drink..!

Andalusien hat die besten Ingredienzien zu bieten, es gibt fast alles und alles frisch auf den Märkten der Städte. Die Küche ist sehr vielseitig und sehr reichhaltig, viel Fisch, viel Gemüse und leckeres Fleisch erwartet Sie hier. Einiges Wissenswertes:

Andalusischer Schinken
Andalusischer Schinken

  • Als Vorspeise im Winter sehr beliebt sind die Produkte der spanischen schwarzen Sau (Cerdo Iberico), hier vor allem der Jamon de Pata Negra (Schinken), Lomo (Filet), Chorizo (Paprikasalami) oder auch Salchichon (Salami). Pata Negra ist aber eine Spezialität und Sie sollten wissen wo Sie diese Produkte probieren sollten, für mich die beste Qualität überhaupt in Jabugo (HU). Der Schinken darf nur von Experten geschnitten werden (von Hand) sonst entfaltet sich der Geschmack nicht recht.
  • Eintöpfe in den “kalten” Wintermonaten: Kichererbsen mit Spinat (Potaje Garbanzos) oder Bohneneintopf (Potaje de Habichuelas), oder Cocido Andaluz hat von allem etwas.
  • Freunde der Innereien sollten die Callos (Kutteln) nicht verpassen, gleiches gilt für die Riñones al Jerez (Nieren in Sherry Sosse).
  • Suppen: Andalusisches Nationalgericht ist der Puchero, aus gesalzenen Knochen vom Rind und Schwein zubereitet, ebenso Hühnerfleisch, Kichererbsen und Kartoffeln. Mit Reis oder feinen Nudeln.
  • Gazpacho im Sommer: Kalter Tomaten / Gemüsesaft, eine wahre Vitaminspritze nach langen heißen Tagen. Knoblauch, Öl, Tomate, Gurke, Paprika und Zitronensaft.
  • Salmorejo oder Porra Antequerana: ähnlich Gazpacho, aber etwas dickflüssiger. Serviert mit Serrano Schinkenwürfeln, hartem Ei und Thunfisch.
  • Espeto de Sardinas: 4 oder 5 am Spieß aufgehängte Sardinen die am Feuer direkt am Strand zubereitet werden.
  • Pipirrana: Kleingehackte Tomate, Petersilie, Zwiebel Paprika und Knoblauch mit Tintenfischen. Kalter Salat, sehr erfrischend.
  • Arroz (Caldoso): Ähnlich Paella aber mit etwas mehr Soße. In Andalusien meist mit Fisch und/oder Meeresfrüchten, manchmal mit Hühnerfleisch.
  • Fideuá: ähnlich Paella jedoch mit kleinen Nudeln.
  • Albóndigas: frittierte Fleischbällchen, in Tomaten- oder Mandelsoße.
  • Arroz a la Cubana: Wir wissen nicht ob das etwas mit Cuba zu tun hat. Weisser Reis, Tomatensosse darüber und ein Spiegelei.
  • Cazuela de Fideos: eine Art Fischtopf mit Nudeln, sehr empfehlenswert.
  • Jibia en salsa: Mit gelblicher Safransoße gekochter Calamar, manchmal mit Erbsen.
Ferienwohnung Andalusien